Sie sind hier: Club / Chronik

Mut zum Risiko ....

war gefragt, als sich die Gründungsmitglieder

Deubel Anne und Rolf, Fries Margit und Werner, Kilp Christel und Heinrich, Mielsch Christa und Hans-Georg,

am 29. Dezember 1974 nach einer Vielzahl von Vorgesprächen in der Wohnung des späteren Vorsitzenden Roland Kappes trafen, um den TC Weiss-Rot Wehrden ins Leben zu rufen.

1975

Am 12. Januar 1975 fand die konstituierende Sitzung mit Wahl des ersten Vorstandes und Verabschiedung der Vereinssatzung statt. Gleichzeitig wurde auch der Bau einer Tennisanlage mit drei Tennisplätzen und einem Clubhaus beschlossen.

Am 15. Januar 1975 wurde der Verein beim Tennisverband Rheinland/Pfalz-Saar angemeldet und im März ins Vereinsregister eingetragen.

1976

Nach schwierigen und langwierigen Verhandlungen mit der Stadt Völklingen folgte die Zuweisung eines zum Bau einer Tennisanlage geeigneten Grundstücks, welches dem Verein in Erbpacht überlassen wurde.
Am 30. Juni 1976 erfolgte der erste Spatenstich durch den Oberbürgermeister der Stadt Völklingen, Raymund Durand.

1977

Die Fertigstellung der überwiegend in Eigenregie erstellten Tennisplätze konnte man am 23. Juli 1977 feiern.
In einem feierlichen Rahmen und in Anwesenheit des Oberbürgermeisters der Stadt Völklingen, Raimund Durand, sowie des 1. Vorsitzenden des Saarländischen Tennisbundes, Dr. Steigleiter, wurden die Tennisplätze eingeweiht. Ebenfalls erschienen zahlreiche Vorsitzende der Wehrdener Vereine.

Am 31.10.1977 wurden die Sieger des ersten Vereinsturniers durch Überreichung eines Pokals geehrt.

Clubmeister 1977
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren

 
Klingel Jürgen
Meyer Uschi
Klasen Hans

1978

Erstmalige Teilnahme an den Mannschaftswettbewerben des Saarländischen Tennisbundes mit einer Damen- und zwei Herrenmannschaften.
In den folgenden Jahren festigt sich das Vereinsleben. Juxturniere im Sommer und der jährlich stattfindende Herbstball gestaltete sich zu gesellschaftlichen Höhepunkten im Vereinsleben und pflegten den guten Kontakt der Mitglieder untereinander. Spontane Feten in der Holzbude lassen beinahe vergessen, dass das Clubhaus noch nicht erbaut ist.
Die internen Pokal- und Vereinsmeisterschaften, die regelmäßige Teilnahme an den Vergleichskämpfen des Tennisbundes, sowie die Einrichtung des Mannschaftstrainings steigerten die Spielstärke der Vereinsmitglieder.

1979

Am 07.05.1979 wird ein erster Antrag an die Stadt Völklingen zum Bau eines Clubhauses, sowie einer Tennishalle gestellt. Nach Ablehnung des Bauantrages folgten in den Jahren 1980 und 1981 weitere Bauanträge, die zum Teil wieder zurückgezogen oder negativ beschieden wurden.

Clubmeister 1979
Einzel-Damen 
Einzel-Herren
Doppel-Damen
Doppel-Herren
Mixed


Klasen Karin
Klasen Hans
Klasen Karin/Krein Sonja
Klingel Jürgen/Mielsch Holger
Klasen Hans/Klasen Karin

1980

In diesem Jahr wurden eine Damen-, 2 Herren- und 1 Jugendmannschaft zu den Medenspielen des Saarländischen Tennisbundes gemeldet.

Am 13.08.1980 Teilnahme mit einer Mannschaft an dem Turnier "Ein Dorf spielt Fußball" - Veranstalter: Sportverein 1916 Wehrden.

Clubmeister 1980
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Damen 
Einzel-Herren
Einzel-Senioren
Doppel-Herren
Mixed

Pokalsieger 1980
Damen
Herren


Klingel Jürgen
Klasen Karin
Klasen Hans
Klingel Horst
Klingel Jürgen/Klasen Hans
Klasen Hans/Klasen Karin


Thier Hannelore
Klingel Jürgen

1981

Clubmeister 1981
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Einzel-Seniorinnen
Einzel-Senioren
Doppel-Herren
Doppel-Senioren
Mixed

Pokalsieger 1981
Damen
Herren


Krein Frank
Thier Hannelore
Klasen Hans
Krein Sonja
Jungfleisch Kurt
Klingel Jürgen/Klasen Hans
Hunzelmann Roman/Jungfleisch Kurt
Krein Sonja/Krein Frank


Klasen Karin
Klingel Jürgen

1982

Die 1. Herrenmannschaft wird Meister der Kreisklasse II.
Meisterteam: Klingel Jürgen, Klasen Hans, Jungfleisch Kurt, Meyer Hans, Kostorz Willi und Ripplinger Erwin.

Die 1. Damenmannschaft wird Meister der Kreisklasse B - Gruppe 1 Südsaar.

Clubmeister 1982
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Einzel-Senioren
Doppel-Damen
Doppel-Herren
Doppel-Senioren
Mixed

Pokalsieger 1982
Damen
Herren


Klasen Karin
Klingel Jürgen
Jungfleisch Kurt
Klasen Karin/Krein Sonja
Klasen Hans/Ripplinger Erwin
Hunzelmann Roman/Jungfleisch Kurt
Klasen Hans/Klasen Karin


Klasen Karin
Klingel Jürgen

1983

Nach über 3-jährigen Verhandlungen mit der Stadt Völklingen sowie allen anderen Instituten, nach der Erstellung eines Flächennutzungsplanes, eines Bebauungsplanes sowie zu guter Letzt noch eines Grünflächenplanes, erfolgt am 13. Juli 1983 die Genehmigung der Stadt Völklingen zum Bau des Clubhauses verbunden mit dem Bau eines etwa 150 m langen Abwasserkanales.

Im September wird von der Generalversammlung ein Bauausschuss gewählt, bestehend aus folgenden Clubmitgliedern:

Arens Kurt - 1. Vorsitzender,
Hettinger Hans-Günter - Dipl.Ing.,
Klasen Hans - Baustoffexperte,
Kilp Heinrich - Organisation und
Klingel Horst - 2. Vorsitzender.

Endlich ist es dann soweit. Am 24.September 1983 wird mit dem Bau begonnen. An 2 aufeinanderfolgenden Samstagen werden ca. 140 m Abwasserkanal mit einem Aushub von 2,80 m Tiefe verlegt, an den bestehenden Kanal der Stadtwerke angeschlossen und der Graben anschließend verfüllt. Eine erste Meisterleistung ist vollbracht.

In nur 5 Wochen wird der Rohbau komplett erstellt. Aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen und der noch nicht vorhandenen Heizungsanlage ruht die Bautätigkeit im Winter.

Erstmalige Meldung von 5 Mannschaften zu den Mannschaftswett-bewerben und zwar:
1 Damenmannschaft, 1 Seniorinnenmannschaft, 2 Herrenmannschaften und 1 Jungseniorenmannschaft.

Die Damenmannschaft erringt, nach ihrem Abstieg im Jahr 1983, wiederum die Meisterschaft der Kreisklasse II.

Clubmeister 1983
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Doppel-Herren
Doppel-Senioren
Mixed

Pokalsieger 1983
Damen


Krein Frank
Peifer Ines
Klingel Jürgen
Klingel Jürgen/Klasen Hans
Klingel Horst/Weinand Heinz
Peifer Ines/Klingel Jürgen


Peifer Ines

1984

Im Januar wird Richtfest gefeiert.

Im Frühjahr Beginn der Innenausbauarbeiten, sowie Errichtung des markanten Dachaufbaues durch unsere Vereinsmitglieder Krein Norbert und Krein Frank.

Im Herbst wird der Bau winterfest gemacht.
Trotz der teilweise extremen Kälte wird der Innenausbau weiter durchgeführt, wobei verschiedene Arbeiten jedoch bis zum Einbau der Heizungsanlage zurückgestellt werden müssen.

1985

Erneut können 5 Mannschaften zu den Mannschaftswettbewerben gemeldet werden.

Die Damenmannschaft wird Meister der Kreisklasse B, Gruppe 3.
Meisterteam: Mohr Inge, Krein Sonja, Klasen Karin, Kircher Edith, Köhler Hannelore, Arens Doris und Peifer Ines.

Eine große Anzahl von jugendlichen Mitgliedern belebt und verjüngt das Vereinsleben.

Im Mai ist der Innenausbau soweit gediehen, dass die Nassräume zum Beginn der Tennisverbandsspiele genutzt werden können.
Nach langjährigem Spielbetrieb verfügt der Tennisclub damit endlich über die so sehr vermissten sanitären Anlagen, sowie entsprechende Umkleide- und Duschräume.

Im Juli Fertigstellung des gastronomischen Bereiches der durch seine geschmackvolle und gelungene Einrichtung viel Anerkennung findet.
Für die Zapf- und Buffetanlage, sowie für die Bestuhlung und sonstige Einrichtung zeichnet die Karlsberg Brauerei, Homburg, verantwortlich.

Im August Genehmigung durch das Gewerbeaufsichtsamt der Stadt Völklingen, sowie Fassanstich durch unsere Wirtin Mohr Inge.

Am 20. September 1985 feierliche Eröffnung des gesamten Clubhauses und Namensgebung der Gaststätte "Zum Wasserturm".
Rechtzeitig zum zehnjährigen Vereinsjubiläum war es fertig geworden: das neue Clubheim des Tennisclubs Rot-Weiss Wehrden. In vielen Arbeitsstunden hatten die Mitglieder überwiegend in Eigenleistung das Gebäude errichtet. Ein schicker Clubraum bietet Platz für Feiern und Ehrungen. Beim offiziellen Kommers konnte Vorsitzender Kurt Arens unter den zahlreichen Gästen besonders Hans Netzer, Landtagsvizepräsident, und Hans Lang in Vertretung des Saarl. Tennisbundes begrüßen, daneben die Vertreter der Ortsvereine und der Parteien; herzlich hieß er den Vorsitzenden der Ortsinteressengemeinschaft, Dieter Becker, willkommen.
Am Samstagnachmittag stand ein Tennis-Turnier für die Ortsvereine auf dem Programm, das die Handballabteilung des Turnvereins Wehrden gewann. Die weiteren Plätze belegten, der Sportkegelclub, die Freiwillige Feuerwehr, der Musikverein und das "Jugendtreff".
Nachdem der Musikverein Wehrden unter der Stabführung von Otto Schott den Frühschoppen am Sonntagmorgen musikalisch eröffnet hatte, wurde es ernst auf den drei Tennisplätzen. Die Pokalspiele für Damen und Herren wurden ausgetragen.

Pokalsieger 1985
Damen
Herren


Köhler Hannelore
Klasen Hans

1986

Erstaunlich war es schon, was die Junioren des Tennisclubs Weiss-Rot Wehrden e.V. im Herbst 1986 geleistet haben.
Erstmals wurde an einem Vergleichskampf des Saarländischen Tennisbundes teilgenommen und auf Anhieb die Meisterschaft in der Klasse B des Kreises Südsaar errungen.
"Wehrdener Tennisjugend im Aufwind", zu dieser Feststellung kam Sportwart Erwin Ripplinger beim Herbstball des TC Weiss-Rot Wehrden. Vorsitzender Kurt Arens und Erwin Ripplinger nahmen bei dieser Veranstaltung, die gleichzeitig Abschluss der Spielsaison bedeutet, anläßlich der Juniorenmeisterschaft der männlichen Jugend die Siegerehrung vor. Der lobenswerte und beachtliche Spielstandard sollte weiterhin Ansporn für die Jugendlichen sein, noch intensiver zu trainieren und noch stärker das Duell mit erfahrenen Spielern suchen.
Mit schönen Erinnerungspokalen, Medaillen und Blumen wurden die Spieler der Meistermannschaft geehrt.
Meisterteam: Brill Ralf, Decker Thomas, Engels Holger, Gimmler Eric, Lackas Christian, Kalisch Patric, Renkes Stefan, Sprenglewski Uli und Wollenheit Stefan.

Clubmeister 1986
Einzel-Jugend U 12
Einzel-Jugend U 16
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Einzel-Jungseniorinnen
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Seniorinnen
Doppel-Junioren
Doppel-Damen
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Mixed


Kruse André
Wollenheit Stefan
Renkes Stefan
Köhler Hannelore
Klingel Jürgen
Köhler Hannelore
Ripplinger Erwin
Raphael Ursula
Renkes Stefan/Kalisch Patric
Krein Sonja/Klasen Karin
Klingel Jürgen/Ripplinger Erwin
Weinand Heinz-Robert/Klasen Hans
Klasen Karin/Klasen Hans

1987

Meldung einer Seniorinnenmannschaft zu den Mannschaftswettbewerben des Saarländischen Tennisbundes.
Spielerinnen: Raphael Ursula, Sattler Liese, Kilp Christel, Costaz Anni, Mohr Inge, Freichel Helga, Egold Jutta, Gerstner Anita, Hünnefeld Hannelore, Lehnertz Anka.

Die Junioren erringen erneut die Meisterschaft in der A-Klasse, was den Aufstieg in die Bezirksliga bedeutete. Bezirksliga, eine Klasse, in der bisher noch keine andere Mannschaft des Vereins gespielt hat.
Meisterteam: Engels Holger, Sprenglewski Uli, Wollenheit Stefan, Tondo Lucca, Laudwein Karsten, Korn Marco, Dahmen Rainer und Kruse André.

1988

Zu den Medenspielen wurden 2 Jugend-, 2 Jungsenioren-, 1 Herren-, 1 Senioren- und 1 Seniorinnenmannschaft gemeldet.

1989

Zu den Medenspielen wurden 1 Junioren-, 2 Jungsenioren-, 1 Herren-, 1 Senioren- und 1 Seniorinnenmannschaft gemeldet.

Am 25. Mai 1989 Teilnahme mit einer Mannschaft an dem Turnier "Ein Dorf spielt Fußball" - Veranstalter: Sportverein 1916 Wehrden.

1990

Zu den Medenspielen wurden 1 Junioren-, 2 Jungsenioren-, 1 Herren-, 1 Senioren- und 1 Seniorinnenmannschaft gemeldet.

Die 1. Herrenmannschaft wurde Meister in der Kreisklasse B Südsaar.

In diesem Jahr fanden folgende Veranstaltungen statt: Ein Dorf spielt Tennis, Clubinterne Pokalmeisterschaften, Schleifchenturnier, Ausflug und Zeltlager der Bambinis, Clubmeisterschaften, Herbstball und Nikolausfeier.

Am 22. und 23. September 1990 feierten die Mitglieder des Vereins in ihrer Clubanlage "15 Jahre Tennisclub Weiss-Rot Wehrden e.V." Im Rahmen eines Festkommers mit buntem Programm trafen sich die meisten der 174 Mitglieder mit den Gründern des Clubs, den Vertretern anderer Tennisvereine und zahlreichen Freunden des "TC Weiss-Rot".

Clubmeister 1990
Einzel-Bambini
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Senioren
Doppel-Damen
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Doppel-Senioren
Mixed

Pokalsieger 1990
Herren


Hepper Marc
Engels Holger
Kleindienst, Kerstin
Sprenglewski Uli
Kostorz Willi
Mohr Ernst
Raphael Ursula/Mohr Inge
Sprenglewski Uli/Engels Holger
Ripplinger Erwin/Engels Peter
Mohr Ernst/Klingel Horst
Weber Tanja/Sprenglewski Uli


Sprenglewski Uli

1991

Am 21.07.1991 wurde auf unserer Anlage ein Jugendländervergleichs-kampf durchgeführt.

Clubmeister 1991
Einzel-Junioren
Einzel-Herren
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Seniorinnen
Einzel-Senioren
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Doppel-Senioren
Mixed

Pokalsieger 1991
Herren


Schneider Christian
Bachmann Peter
Kostorz Willi
Kilp Christel
Mohr Ernst
Klingel Horst/Klingel Jürgen
Kostorz Willi/Ripplinger Erwin
Klingel Horst/Mohr Ernst
Schwarz Birgit/Wollenheit Stefan


Sprenglewski Uli

1992

Die 1. Herren-Mannschaft erringt im Juni den Meistertitel
Meisterteam: Arens Kurt, Obringer Josef, Bachmann Peter, Reiter Bernd, Ripplinger Erwin, Kostorz Willi, Engels Peter, Engels Holger und Wollenheit Stefan.

Clubmeister 1992
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Senioren
Doppel-Damen
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren

Pokalsieger 1992
Damen
Herren


Schneider Christian
Rixecker Katja
Wollenheit Stefan
Kostorz Willi
Ripplinger Erwin
Mohr Inge/Raphael Ursula
Klasen Hans/Bachmann Peter
Klasen Hans/Bachmann Peter


Sattler Liese
Wollenheit Stefan

1993

Clubmeister 1993
Einzel-Damen
Einzel-Herren     
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Senioren
Doppel-Junioren
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Doppel-Senioren


Resch Tina
Kostorz Willi
Kostorz Willi
Ripplinger Erwin
Sander Michael/Schneider Christian
Bachmann Peter/Klasen Hans
Bachmann Peter/Klasen Hans
Engels Peter/Ripplinger Erwin

1994

Spielerin des Jahres 1994
Resch Tina - 530 LK-Punkte

Clubmeister 1994
Einzel-Bambini
Einzel-Junioren
Einzel-Damen
Einzel-Herren
Einzel-Jungseniorinnen
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Senioren
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Doppel-Senioren


Klasen Jenny
Pitz Frank
Resch Tina
Ripplinger Ralf
Sattler Liese
Ripplinger Ralf
Ripplinger Erwin
Bachmann Peter/Ripplinger Ralf
Engels Peter/Ripplinger Erwin
Engels Peter/Ripplinger Erwin

1995

"Oh Hambachtal, oh wie bist du schön!" - Kurzurlaub und letzter Sieg der Spielsaison 1995 der 1. Jungseniorenmannschaft.
Hier können Sie den Bericht  Oh Hambachtal, oh wie.pdf - 35 Kb von Kurt Arens ausdrucken.

1. Herrenmannschaft: Laudwein Karsten, Schneider Christian, Wollenheit Stefan, Sander Michael, Seeber Eric, Hauch Dirk, Engels Holger und Reiter Bernd.

1. Seniorenmannschaft: Stein Horst, Klingel Horst, Stein Jürgen, Pfeiffer Werner, Gimmler Horst, Rixecker Winfried, Krämer Ferdinand, Krein Norbert, Hunselmann Roman und Hünnefeld Dietmar.

2. Jungseniorenmannschaft: Sander Eugen, Rischar Werner, Pusse Peter, Obringer Josef, Heintz Wolfgang, Mohr Ernst, Siegwald Joachim, Hübschen Edmund, Karrenbauer Werner, Götzinger Frank und Dittrich Gert.

1. Jungseniorinnenmannschaft: Kostorz Nicole, Resch Tina, Kostorz Sandra, Obringer Myriam, Klasen Jenny, Paulun Angelika und Fossberg Tina.

Clubmeister 1995
Einzel-Bambini
Einzel-Juniorinnen
Einzel-Herren
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Senioren
Doppel-Juniorinnen
Doppel-Damen
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Doppel-Senioren
Mixed


Röder Philipp
Klasen Jenny
Wollenheit Stefan
Bachmann Peter
Engels Peter
Klasen Jenny/Paulun Angelika
Resch Tina/Kostorz Sandra
Bachmann Peter/Ripplinger Ralf
Bachmann Peter/Klasen Hans
Engels Peter/Ripplinger Erwin
Resch Tina/Seeber Eric

1996

Radtour der Jungsenioren in Richtung Saarburg nach Trassem.
Hier können Sie den Bericht Radtour Saarburg.pdf - 37 Kb  von Kurt Arens ausdrucken.

Jungsenioren Meister in der Bezirksliga und Aufstieg in die Verbandsliga.
Zu Beginn der Saison hatte sich die Jungseniorenmannschaft des TC Weiss-Rot Wehrden das Ziel gesetzt, am Ende der Saison einen Platz im vorderen Mittelfeld zu belegen.
Im ersten Spielt trafen die Wehrdener auf den RCS Saarbrücken und konnten gegen diese spielstarke Mannschaft mit 6:3 gewinnen.
Nach dem witterungsbedingten Ausfall des zweiten Spieles der Medenrunde verließ die Mannschaft auch gegen den ESV Saarbrücken mit dem gleichen Ergebnis den Platz als Sieger.
Das Saisonziel wurde nun neu definiert: man wollte ab sofort ernsthaft um die Meisterschaft in der Bezirksliga mitspielen.
Im Spiel gegen den TC Gersweiler II gab es ein ungefährdetes 8:1, die stark ersatzgeschwächte Ludweiler Mannschaft wurde mit dem gleichen Ergebnis besiegt.
Der TC Püttlingen hatte auf eigenen Plätzen mit nur fünf Einzelspielern gegen Wehrden keine Chance und verlor mit 2:7.
Das über die Meisterschaft entscheidende Spiel sollte eine Woche später gegen den bisher noch unbesiegt gebliebenen TC Riegelsberg stattfinden. Beide Mannschaften gingen hoch motiviert in das Spiel, wobei sich Wehrden nach den Einzeln mit einem 4:2 einen leichten Vorteil erspielt hatte. Nach dem Gewinn zweier Doppel verließ Wehrden als glücklicher, aber verdienter Sieger den Platz. Dies war auch die einhellige Meinung der zahlreichen Schlachtenbummler und der trotz der Niederlage stets fair gebliebenen Gastmannschaft aus Riegelsberg.
Im Nachholspiel gegen den TC Heidstock II wollten die Wehrdener Spieler nichts mehr anbrennen lassen. Mit einem glatten 9:0 wurde die Mannschaft des Nachbarvereins besiegt.
Die Wehrdener Jungseniorenmannschaft hatte damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte des etwa zwei Jahrzehnte bestehenden Vereines errungen.
Meisterteam: Reiter Bernd, Ripplinger Erwin, Bachmann Peter, Kostorz Willi, Engels Peter, Ripplinger Ralf, Arens Kurt, Klasen Hans und Mohr Ernst.

Clubmeister 1996
Einzel-Juniorinnen
Einzel-Junioren
Einzel-Herren
Einzel-Jungsenioren
Einzel-Senioren
Einzel-Senioren II
Doppel-Herren
Doppel-Jungsenioren
Doppel-Senioren
Mixed


Klasen Jenny
Kleindienst Tobias
Wollenheit Stefan
Ripplinger Ralf
Engels Peter
Gimmler Horst
Bachmann Peter/Ripplinger Ralf
Bachmann Peter/Klasen Hans
Engels Peter/Ripplinger Erwin
Resch Christine/Seeber Eric

1998

Spieler des Jahres 1998
Kostorz Nicole - 120 LK-Punkte
Reiter Bernd   - 330 LK-Punkte

2000

Mitte des Jahres 2000 wird die letzte größere Baumaßnahme begonnen. Der Parkplatz vor unserem Clubheim und Platz 1 wird in Eigenarbeit mit Verbundsteinen belegt. Bei ca. 550 qm Fläche eine Arbeit, die den Fleiß und die Zähigkeit aller Clubmitglieder verlangt hätte. Jedoch werden wieder einmal die Arbeiten nur von einigen wenigen - dem sog. harten Kern des Vereins - in Angriff genommen und fertiggestellt.

Die nächste Baumaßnahme, die Erneuerung der nahezu 25-jährigen Tennisplatzbeläge, ist im Vorstand schon in der Diskussion und wird wohl in den nächsten beiden Jahren in Angriff genommen werden.

Im September feierte der "TC Weiss-Rot Wehrden" sein 25-jähriges Bestehen.
Kurt Arens, der 1. Vorsitzende des Vereins, ließ an diesem Abend die noch junge Geschichte des Vereins Revue passieren und freute sich dabei besonders, dass er mit Christel und Heinich Kilp sowie Roland Kappes noch drei der zehn Gründungsmitglieder im Verein begrüßen und mit einer Urkunde ehren konnte.
19 Mitglieder - Adolph Frank, Arens Kurt, Arens Doris, Costaz Anni, Egold Jutta, Hunzelmann Roman, Hünnefeld Dietmar, Hünnefeld Hannelore, Jochum Heinz, Kostorz Willi, Kostorz Roswitha, Klingel Horst, Klingel Cäcilia, Mohr Ernst, Ripplinger Erwin, Siegwald Joachim, Thani Tahn, Weichsel Kurt und Weinand Heinz-Robert - wurden für 25-jährige Mitgliedschaft und weitere 11 Mitglieder - Dittrich Gerd, Dittrich Margit, Götzinger Frank, Klasen Hans, Krämer Ferdinand, Pfeiffer Werner, Rupprecht Armin, Sattler Liese, Sattler Helmut, Scherer Hugo und Stein Jürgen - für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt.

2001

Herren 40 - Meister der A-Klasse, Gruppe 1 Südsaar und Aufstieg in die Bezirksliga.
Eine tüchtige Truppe sind sie. Die Rede ist von den Senioren der Herren 40 des TC Rot-Weiss Wehrden. In der vergangenen Saison ist die Mannschaft aus der Bezirksliga in die Gruppe 1 der A-Klasse zurückversetzt worden. Nun schaffte sie im ersten Anlauf den Wiederaufstieg in die Bezirksliga. 40 Matches wurden gewonnen und nur gerade mal fünf mussten von der hoch motivierten Mannschaft abgegeben werden. Ob das mit der vom Sportwart Josef Obringer verhängten "Urlaubssperre" im Zusammenhang zu sehen ist, weiß man nicht so genau. Auf jeden Fall: Josef Obringer ist von seinem Machtwort überzeugt. Der Erfolg der Mannschaft gibt ihm ja auch Recht.
Am Durchmarsch zur Meisterschaft waren beteiligt: Bachmann Peter, Reiter Bernd, Kostorz Willi, Arens Kurt, Klasen Hans, Obringer Josef, Dittrich Gerd und Karrenbauer Werner.

2003

Im Jahr 2003 ist es dann endlich soweit. Die Erneuerung unserer drei Tennisplätze in Eurocourt-Ausführung wird durch die Firma Müller, St. Wendel, durchgeführt. Dieser finanzielle Kraftakt war nur möglich durch die Unterstützung der Sportplanungskommission, Stadt Völklingen und vor allem durch das Engagement aller aktiven Clubmitglieder, die sich an der Sanierung durch eine Umlage beteiligten, sowie einer handvoll Clubmitgliedern, und hierbei sind insbesondere einige Vorstandsmitglieder zu erwähnen, die dem Verein ein zinsgünstiges Darlehen gewährten.

2004

Zu den Medenspielen wurden 3 Mannschaften - Herren 40, Herren 50 und Herren 55 - gemeldet. Alle 3 Mannschaften konnten nach dem Ende der Runde ihre Klasse jeweils erhalten.
Die neue Mannschaft der Herren 40 hat sich beachtlich geschlagen und den 5. Platz belegt. Hervorragend schlugen sich unsere Topspieler Reiter Bernd (alle 6 Einzel gewonnen, 4 Doppelsiege bei einer Doppelniederlage) und Jörg "Doc" Hoffmann (5 Einzelsiege bei einer Niederlage, 4 Doppelsiege bei einer Doppelniederlage).
Die Herren 50 haben sich in der Medenrunde gut geschlagen und erreichten am Ende einen beachtlichen 4. Tabellenplatz. Man hätte auch für die ein oder andere Überraschung sorgen können, wenn das Team stets hätte komplett antreten können. Zum Teil fehlte es auch an dem notwendigen Glück. Auch in der nächsten Saison wird man der Bezirksliga Südsaar angehören. Durch einen im Herbst erlittenen Achillessehnenabriss konnte Kostorz Willi leider nicht spielen. Er wird der Mannschaft in der nächsten Saison wieder zur Verfügung stehen und diese somit auch wieder verstärken.
Die Spieler der Herren 55 haben sich redlich bemüht einen sicheren Tabellenplatz zu belegen. Mit dem 5.Tabellenplatz erreichte sie, dass sie auch weiterhin in der A-Klasse verbleibt.
Im Übrigen: In dieser Altersklasse steht der Spaß am Tennissport und weniger das Leistungsstreben und eine errungene Meisterschaft im Vordergrund. Das heißt jedoch nicht, dass man sich über bestimmte Erfolge auch noch freuen kann.

1. Radtour der Herren 55 ins Bliestal
Am Freitag, dem 16.07.2004 trafen sich sechs Spieler - Ripplinger Erwin, Rixecker Winfried, Gimmler Horst, Engels Peter, Klingel Horst und Hölzer Manfred - der Herren 55 gegen 11.00 Uhr auf einem Parkplatz an der Wehrdener Brücke zu einer 2-tägigen Radtour ins Bliestal.
Hier können Sie den Bericht 1. Radtour ins Bliestal.pdf - 28 Kb von Erwin Ripplinger ausdrucken.

2005

Der 1. Stadtwerke-Cup der Stadt Völklingen wird auf unserer Anlage durchgeführt. Teilnehmer sind überwiegend Selbständige und Gewerbetreibende, die durch ein Startgeld dieses Turnier finanzieren. Der Überschuss wird wohltätigen Zwecken zugeführt.

2. Radtour der Herren 55 ins Bliestal - Juli 2005
Nachdem es der AK 55 im Vorjahr im Bliestal sehr gut gefallen hatte, baten wir unseren „Radwanderwart" Winfried RIXECKER darum, noch einmal diese Radtour zu organisieren.
Hier können Sie den Bericht 2. Radtour ins Bliestal.pdf - 28 Kb von Erwin Ripplinger ausdrucken.

2006

Die Herren 55 werden im Juni 2006 ungeschlagen Meister der A-Klasse, Gruppe 1 - Ostsaar und steigen in die Bezirksliga auf.
Meisterteam: Arens Kurt, Engels Peter, Herrmann Holger, Hölzer Manfred, Klingel Horst, Kostorz Willi, Krämer Ferdinand, Mohr Ernst, Pfeiffer Werner, Ripplinger Erwin, Rixecker Winfried.

Die Junioren U18 werden im September ungeschlagen Meister der B-Klasse - Südsaar und steigen in die A-Klasse auf.
Meisterteam: Reiter Daniel, Dunkel Michael, Bachmann Lars, Bachmann Nils, Kleinekemper Kai und Kleinekemper Kevin.

Am Samstag, dem 01. Juli 2006 fand auf der Anlage des Tennisclubs Wehrden am Hoheberg der 2. Stadtwerke-Cup statt. Vorsitzender Kurt Arens konnte neben dem Oberbürgermeister Klaus Lorig und dem Bürgermeister Joachim Dahm, die beide am Geschehen teilnahmen, weitere zahlreiche aktive Teilnehmer und Zuschauer beim Turnier begrüßen.
Die spannenden Kämpfe, die in Form eines Schleifchen-Doppelturniers ausgetragen wurden, machten allen großen Spaß. Bei nahezu tropischen Temperaturen lief der Schweiß in Strömen.
Als Sieger gingen bei diesem Turnier hervor: Herbert Lechner, Uwe Louis, Michael Dunkel, Astrid Jungmann, K.J. Holz, Martin Tabellion, Kurt Arens und Josef Obringer - siehe Bildergalerie.
Bei der Siegerehrung bedankte sich Kurt Arens, der 1. Vorsitzende des TC Weiss-Rot Wehrden e.V., für das Engagement der Stadtwerke sowie allen Teilnehmern und gab der Hoffnung Ausdruck, dass dieses Turnier zu einer festen Einrichtung wird.
Der Gewinn aus Spenden und Sponsorengeldern wird verschiedenen Grundschulen und dem Streichorchester der Grundschule Geislautern gespendet.

WOCHENSPIEGEL - Pressebericht vom 19.12.2006 dos
Die Stadtwerke Völklingen und der Tennisclub Weiss-Rot Wehrden e.V. haben nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr im Sommer den 2. Stadtwerke-Cup veranstaltet. Rund 55 Unternehmen, deren Geschäftspartner und Gönner waren diesmal mit dabei. Bei der als Tennis-Doppelturnier ausgelegten Veranstaltung trafen sich Spieler aller Leistungsklassen. Besonders erfreut waren die Organisatoren über Oberbürgermeister Klaus Lorig und Bürgermeister Jochen Dahm als aktive Spieler. Wenn auch manche Matches hart umkämpft waren, so trat doch der sportliche Aspekt deutlich in den Hintergrund. Die Grundidee der Veranstalter, die Kommunikation untereinander zu fördern und Kontakte zu pflegen, ging voll auf, wie Stadtwerkechef Michael Altpeter betonte. Zumal alle Teilnehmer Sieger waren, ging es doch um das Projekt der Grundschule Geislautern/Wehrden zu unterstützten.
1000 Euro erhielt das von Bernhard Hayo geleitete „Streicherprojekt“ am Standort Schlossparkschule. Bei dem bundesweit beachteten Projekt führt Hayo Grundschulkinder an eher ungewöhnliche Instrumente heran (Infos unter Schloßparkschule - Grundschule Geislautern / Streicherprojekt ). Dass die Kinder Spaß an der Musik haben bewiesen sie den Turnierteilnehmern, indem sie zum Ausklang auf der Tennisanlage am Wasserturm in Wehrden spontan ein Konzert gaben.
Die restlichen 2000 Euro Spendengelder gingen zu gleichen Teilen an die restlichen Grundschulen in Völklingen. Bereits beim letzten Ballwechsel war klar: Das Turnier wird im kommenden Jahr seine 3. Auflage erfahren mit hoffentlich ähnlich großem Erfolg. Scheckübergabe - siehe Bildergalerie.

Am Samstag, dem 26. August 2006 wurde auf unserer Tennisanlage ein "Blitz-Doppel-Turnier" der Herren 40, 50 und 55 durchgeführt. Als Sieger aus diesem Turnier ging überraschend unser Tennis-Bruder "Klingel Horst" hervor. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Hölzer Manfred und Bachmann Peter.
Initiator dieses "Blitz-Doppel-Turniers" war unser Sportwart Josef Obringer.

Zum 01. September 2006 wurde erstmals eine Website des "Tennisclub Weiss-Rot Wehrden e.V." veröffentlicht.

Spieler des Jahres 2006
Obringer Josef - 570 LK-Punkte

2007

April 2007 - Vereine ins Netz.pdf - 253 Kb - Ein Kommentar unseres 1. Vorsitzenden Kurt Arens.
Dieser Kommentar erschien im "SPORTregio - DAS MAGAZIN" - Ausgabe: April/Mai 2007.

Am Samstag, dem 30. Juni 2007 fand auf der Anlage des Tennisclubs Wehrden am Hoheberg der 3. Stadtwerke-Cup statt.

August 2007 - Unser Schwerpunkt liegt...... .pdf - 225 Kb - Ein Bericht unseres 1. Vorsitzenden Kurt Arens.
Dieser Bericht erschien im "SPORTregio - DAS MAGAZIN" - Ausgabe: August/September 2007.

September 2007 - Nach 2006 wurden die Junioren U 18 auch in diesem Jahr ungeschlagen Meister der A-Klasse, Gruppe 1 Südsaar.

Am Samstag, dem 8.September 2007 trafen sich 8 Jugendliche um 14 Uhr auf unserer Anlage um erstmals ein kleines Jugendturnier durchzuführen.
Nachdem wir vor etwa 1 1/2 Jahren unser Jugendtraining wieder aufgenommen haben, wollten wir unseren Jugendlichen eine Möglichkeit bieten, sich untereinander zu messen.
Da es sich bei den 6 Mädchen und 2 Jungen um fortgeschrittene Anfänger im Alter von 9 bis 11 Jahren handelte, die noch keine Medenspiele bzw. Turniere gespielt haben, wählten wir einen besonderen Spielmodus.
In zwei Vierer-Gruppen, die zuvor ausgelost wurden, wurden die Plätze 1 und 2 durch einen Satz bis 3 ermittelt. Diese trugen dann über Kreuz die Halbfinalspiele aus.
Verlierer und Gewinner dieser Halbfinalspiele spielten dann das Endspiel bzw. das Spiel um Platz 3 und 4. Diese Spiele wurden in einem Satz bis 5 bzw. 6 Punkte ausgetragen.
Die übrigen Teilnehmer spielten die Platzierungsspiele um die verbliebenen Plätze 5 bis 8.
Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen kämpften und spielten mit großem Einsatz und Engagement, sodass spannende Spiele mit teilweise sehenswerten Ballwechseln zustande kamen.
In einem spannenden Endspiel setzte sich Gizem Tutcali gegen Franziska Tautz mit 6:4 durch, im Spiel um Platz 3 siegte Leon Ripplinger gegen Julian Gscheidner 5:4.
Nach der Siegerehrung ließen wir den Tag mit einem gemeinsamen Essen gemütlich ausklingen. Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die wir möglichst bald wiederholen wollen.
Wie Kurt Arens, Vorsitzender des TC Wehrden sagte, ist eine laufende Jugendförderung nur möglich, durch Gewährung von Fördermitteln der Energiestiftung Völklingen sowie aus dem Gewinn des Stadtwerke Cups.
Bilder von diesem Turnier - siehe Bildergalerie .

2008

Juni 2008 - In der Saison 2008 ist es mal wieder einer Mannschaft des TC Weiss-Rot Wehrden gelungen, eine Meisterschaft in den Völklinger Stadtteil zu holen.
In der Altersklasse der Herren 40 konnten Peter Bachmann, Bernd Reiter, Jörg Hoffmann, Jürgen Henkel, Edmund Hübschen, Stefan Nalbach, Thomas Desgranges, Rüdiger Gauch und Frank Götzinger ungeschlagen die Meisterschaft erringen. Nur im ersten Spiel gegen den TC Holz musste man um den Sieg zittern, alle anderen Spiele wurden hingegen souverän gewonnen.
Diese Meisterschaft ist um so höher zu bewerten, als sie nur mit insgesamt acht eingesetzten Tennisspielern erreicht werden konnte.
Dem Vorstand käme es daher gelegen, wenn der ein oder andere Tennisspieler, der bisher nicht aktiv in einem Tennisclub spielt, die Mannschaft in der Bezirksliga verstärken würde.

60 Jahre STB & Meisterfeier...
Der Saarländische Tennisbund hat am 28.11.2008 im Rahmen der traditionellen Meisterfeier seinen 60. Geburtstag gefeiert.
Zu dieser Feier waren Vertreter aller Vereine eingeladen. Auch der TC Weiss-Rot Wehrden war hierbei entsprechend vertreten, galt es auch unter anderem die Meisterurkunde unserer Herren 40 in Empfang zu nehmen.
Weitere Informationen können Sie dem Bericht der Saar Revue.jpg-1,2 Mb entnehmen.
Bilder von dieser Feier finden Sie in unserer Bildergalerie und beim STB .

2009

Am 15. April 2009 fand die Generalversammlung des TC Weiss-Rot Wehrden im Clubheim statt. Der bisherige Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt und für 2 weitere Jahre gewählt.

Am 08. und 09. August 2009 unternahmen die Herren 55 - unter der Leitung von Willi Kostorz - eine zweitägige Radtour nach Trassem.
Bilder von dieser Radtour siehe Bildergalerie.
Unser Berichterstatter Erwin Ripplinger hat hierzu auch einen Bericht geschrieben, den Sie hier Radtour Trassem II ausdrucken können.

Am 12. und 13. September 2009 fand der 1.RVI-Cup mit Sommerfest auf unserer Tennisanlage statt. Turniersieger wurde RALF WALTER, RVI. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten PETER BACHMANN sowie HORST KLINGEL vom TC Weiss-Rot Wehrden e.V.
Bilder von diesem RVI-Cup und dem Sommerfest siehe Bildergalerie.

Am 06. Oktober 2009 - Neuer Internet-Auftritt des TC Weiss-Rot Wehrden e.V.
Hierzu ein Kommentar von Manfred Hölzer - hier klicken.

2010

Am 22. März 2010 wurde Kurt Arens für seine 25-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender unseres Vereins im Rahmen der STB-Mitgliederversammlung in Eppelborn mit der Ehrennadel in Gold geehrt.
Ehrenurkunde.pdf - 221 Kb

Am 10.07.2010 nahm eine Herren 60 Mannschaft am 20. Rudolf Kipper Gedächtnisturnier beim TC Südwestwarndt Großrosseln teil. Die Mannschaft erreichte bei acht teilnehmenden Mannschaften den 3. Platz.
Siehe hierzu den Bericht sowie die Bildergalerie.

Vom 16.07. bis 18.07.2010 unternahmen die "Fahrradfreunde" des TC Weiss-Rot Wehrden, wie in jedem Jahr, eine dreitägige Radtour entlang der Saar über die Nahe an den Rhein.
Siehe hierzu den Bericht sowie die Bildergalerie.

Am 04. September 2010 fand der 2. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma RVI Saarbrücken.
Oberbürgermeister Klaus Lorig lies es sich nicht nehmen, die Veranstaltung zu besuchen und den Gewinnern  Peter Bachmann, Erwin Ripplinger, Kurt Arens, Günter Kipper, Manfred Hölzer, Edmund Hübschen und Peter Engels zu gratulieren. 
Vorsitzender Kurt Arens bedankte sich für sein Kommen, bei den Mitwirkenden für ihr Engagement und bei allen Sponsoren sowie Helfern für ihren Einsatz. 
Sonntags feierten Mitglieder des Tennisclubs und Besucher bei strahlendem Sonnenschein ein Fest mit bayrischem Frühstück bei Weißwurst, Leberkäs, Krautsalat, Brezen und Weizenbier.
Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr wiederholt werden soll. 
Bilder von diesem RVI-Cup und dem Sommerfest siehe Bildergalerie.

2011

Am 21. Februar 2011 verstarb nach längerer Krankheit unser Gründungs- und Clubmitglied Heinrich Kilp. 
Heinrich Kilp war immer, wenn er gebraucht wurde, für den Tennisclub Wehrden da, sei es bei der Errichtung der Tennisanlage, der Übernahme der Funktion des 1. Vorsitzenden, dem Bau des Clubhauses oder später als Kassenprüfer.
Wir werden ihn nicht vergessen und seine offene und positive Einstellung sowie seine anpackende Art vermissen.
Kurt Arens, 1. Vorsitzender

Am 11. Mai 2011 fand die Generalversammlung des TC Weiss-Rot Wehrden im Clubheim statt. Der bisherige Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt und für weitere 2 Jahre gewählt.

Die Herren 55 wurden im Juni 2011 ungeschlagen Meister der A-Klasse, Gruppe 2 - Region 2 und steigen in die Landesliga auf.
Meisterteam: Arens Kurt, Bachmann Peter, Engels Peter, Hölzer Manfred, Hübschen Edmund, Klingel Horst, Kostorz Willi, Krämer Ferdinand, Ripplinger Erwin.
Siehe Bildergalerie.

Am 25.06.2011 nahm eine Herren 60 Mannschaft am 21. Rudolf Kipper Gedächtnisturnier beim TC Südwestwarndt Großrosseln teil. Die Mannschaft erreichte bei vier teilnehmenden Mannschaften den 2. Platz.
Siehe hierzu den Bericht und Bildergalerie.

Am 03. September 2011 fand der 3. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma RVI Saarbrücken. Cup-Sieger wurde Günter Kipper. Die nächsten Plätze belegten: Frank Krein, Kurt Arens, Manfred Hölzer, Edmund Hübschen und Ferdinand Krämer.
Vorsitzender Kurt Arens übergab den Teilnehmern eine Urkunde sowie kleine Geschenke. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement und bei allen Sponsoren sowie Helfern für ihren Einsatz.
Sonntags feierten zahlreiche Mitglieder des Tennisclubs und Besucher bei mäßigem Sonnenschein. Es gab auch ein Tennis für Jedermann.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr wiederholt werden soll.
Bilder von diesem RVI-Cup und dem Sommerfest siehe Bildergalerie. 

Vom 09. bis 11. September 2011 unternahmen die Fahrradfreunde des TC Wehrden  - unter der Leitung von Willi Kostorz - eine dreitägige Radtour nach Wittlich.
Bilder von dieser Radtour siehe Bildergalerie.
Unser Berichterstatter Erwin Ripplinger hat hierzu auch einen Bericht geschrieben, den Sie hier ausdrucken können.

2012

Vom 29. Juni bis 01. Juli 2012 unternahmen die Fahrradfreunde des TC Wehrden - unter der Leitung von Willi Kostorz - auch in diesem Jahr eine dreitägige Radtour. Ziel war diesmal die „Südliche Weinstraße“.
Bilder / Bericht von dieser Radtour siehe Bildergalerie und Bericht.

Am 11.08.2012 nahm eine Herren 60 Mannschaft am 22. Rudolf Kipper Gedächtnisturnier beim TC Südwestwarndt Großrosseln teil. Die Mannschaft belegte nach Abschluss der Spiele den 4. Tabellenplatz.

Am 15. September 2012 fand der 4. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma RVI Saarbrücken. Cup-Sieger wurde Bachmann Peter. Die nächsten Plätze belegten: Kostorz Willi, Klingel Horst, Rupprecht Armin, Arens Kurt, Hölzer Manfred, Stein Jürgen, Kipper Günter und Engels Peter.
Vorsitzender Kurt Arens übergab den Teilnehmern eine Urkunde sowie kleine Geschenke. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden für ihr Engagement und bei allen Sponsoren sowie Helfern für ihren Einsatz.
Sonntags feierten zahlreiche Mitglieder des Tennisclubs und Besucher bei herrlichem Sonnenschein. Es gab auch ein Tennis für Jedermann.
Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung, die im nächsten Jahr wiederholt werden soll.
Bilder von diesem RVI-Cup und dem Sommerfest siehe Bildergalerie. 

 

2013

Am 29. April 2013 fand die Generalversammlung des TC Weiss-Rot Wehrden e.V. im Clubheim statt. Der bisherige Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt und für weitere 2 Jahre gewählt.

Vom 05. Juli bis 07. Juli 2013 unternahmen die Fahrradfreunde des TC Wehrden - unter der Leitung von Willi Kostorz - auch in diesem Jahr eine dreitägige Radtour. Ziel war diesmal „Gengenbach“.
Siehe Bericht und Bildergalerie.

Am 03.08.2013 nahm eine Herren 60 Mannschaft am 22. Rudolf Kipper Gedächtnisturnier beim TC Südwestwarndt Großrosseln teil. Die Mannschaft belegte, wie im vergangenen Jahr, nach Abschluss der Spiele den 4. Tabellenplatz.
Siehe Bildergalerie.

Am 31. August 2013 fand der 5. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma RVI Saarbrücken. Cup-Sieger wurde Bachmann Peter. Die nächsten Plätze belegten: Krein Frank, Hölzer Manfred, Klingel Horst, Arens Kurt, Rupprecht Armin, Schedler Olli, Stein Jürgen, und Hübschen Eddi.
Siehe Bildergalerie
.

20. Oktober 2013. Die vom TÜV Saarland verlangte neue Abdeckplatte für den erdgelagerten Öltank am Clubheim stand an und musste dringend eingebaut werden.
Ein umfangreicher Arbeitseinsatz hierfür war für Samstag, 19.10.2013 - 09:00 Uhr vorgesehen. Erschienen sind leider nur die Mitglieder, die auch sonst in der Vergangenheit immer zur Stelle waren, wenn es um einen Arbeitseinsatz  ging. Es waren dies  Kurt Arens, Peter Bachmann, Manfred Hölzer, Horst  Klingel und  Bernd Reiter.
Die Abdeckplatte wurde von der Firma CNC-Technik Stefan Nalbach angefertigt und dem Verein gestiftet und unsere Wirtin hat uns ein köstliches Essen spendiert.
             Allen Helfern und Spendern sagen wir hiermit ein herzliches 
                                     D A N K E S C H Ö N.

Das Ergebnis der Arbeiten kann sich sehen lassen.

Siehe Bildergalerie

 

2014

Vom 01. August bis 03. August 2014 unternahmen die Fahrradfreunde des TC Wehrden - unter der Leitung von Willi Kostorz - auch in diesem Jahr eine dreitägige Radtour. Ziel war wie im vergangenen Jahr „Gengenbach“.
Siehe Bildergalerie und Bericht und Präsentation

Am 20. September 2014 fand der 6. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma RVI Saarbrücken.
Cup-Sieger wurde Bachmann Peter. Die nächsten Plätze belegten: Kipper Günter, Klingel Horst, Engels Peter, Schmidt Gilbert, Arens Kurt, Ripplinger Erwin, Hölzer Manfred und Rupprecht Armin.

2015

Am 21. April 2015 fand die Generalversammlung im Clubheim statt.Die bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich mit 2 Ausnahmen (Erwin Ripplinger und Manfred Hölzer) zur Wiederwahl und wurden von der  Versammlung wiedergewählt. Neu im Vorstand: Peter Engels.
Siehe unter: Club/Vorstand

Am 19. Setember 2015 fand der 7. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde die Veranstaltung von der Firma RVI Saarbrücken.
Cup-Sieger wurde Bachmann Peter. Auf den nächsten Plätzen folgten: Klingel Horst, Arens Kurt, Engels Peter und Hölzer Manfred.

2016

Am 15. Oktober 2016 fand der 8. RVI-Cup auf unserer Tennisanlage statt. Gesponsert wurde dieses Turnier von der RVI Saarbrücken.
Sieger wurde Bernd Reiter.
Auf den nächsten Plätzen folgten: Manfred Hölzer, Willi Kostorz, Kurt Arens, Peter Bachmann, Peter Engels, Horst Klingel und Jürgen Stein.